Leistungen der polnischen Pflegekräfte

Die Auswahl der geeigneten Pflegekraft

Alle Pflegehilfen, die wir vermitteln, haben mindestens gute Grundkenntnisse der deutschen Sprache, die meisten haben aber befriedigende bis gute Deutschkenntnisse. Alle Bewerberinnen haben bereits Erfahrung in der Seniorenbetreuung und werden sorgfältig nach den gestellten Aufgaben ausgesucht. Die Auswahl der 24-Stunden-Pflegehilfe werden wir gemeinsam mit Ihnen und dem beauftragten Pflegedienst auf Basis Ihrer Wünsche und Anforderungen koordinieren.

Das professionelle und liebevolle Pflegepersonal unserer Partner stellt für Sie oder Ihre Angehörigen folgende Leistungen sicher:

  • Grundpflege (Hilfe bei Hygiene, beim Ankleiden, Essen, Toilettengang, Wechsel von Inkontinenzartikeln etc.)
  • Aktivierende Pflege (Mobilisierung, Übungen nach Anleitung, individuelle Betreuung)
  • Hauswirtschaftliche Versorgung (Einkaufen, Kochen, Waschen, Reinigen, Kleintierversorgung, Begleitung beim Verlassen des Hauses, z.B. für Arzt- und Kirchenbesuche)
  • Individuelle Betreuung (hierzu gehören Gespräche, Spiele, gemeinsame Fernsehabende und Unternehmungen etc.)
  • Rufbereitschaft während der Nacht

Ersetzt eine polnische Pflegekraft den ambulanten Pflegedienst?

Nein! Wir empfehlen Ihnen, bestimmte Leistungen, die heute durch einen ambulanten Pflegedienst ausgeführt werden und die Sie mit der Pflege-/Krankenkasse abrechnen können, beizubehalten und auch weiter mit den bewährten örtlichen Sozialdiensten zu arbeiten. Denn: Die medizinische Behandlungspflege darf in Deutschland nicht von einer osteuropäischen Betreuerin ausgeübt werden, auch dann nicht, wenn sie hierfür ausgebildet ist. Betrachten Sie die polnische Pflegekraft als Ergänzung zu den bestehenden Leistungen und unter dem Gesichtspunkt, dass Ihnen oder Ihren Angehörigen der schwere Gang ins Alten- oder Pflegeheim mit seinen hohen Kosten und den anderen Nachteilen erspart bleibt! Somit haben Sie eine kostengünstige und praktische Alternative.

Was ist außerdem wichtig, damit das Konzept funktioniert?

Da es sich bei der Pflegedienstleistung um ein Thema von tiefer sozialer Integration und größtem Vertrauen handelt, ist es für beide Seiten sehr wichtig, von Anfang an viel Verständnis füreinander aufzubringen. Gerade zu Beginn des Kennenlernens kommt es darauf an, sich gegenseitig Vertrauen zu schenken. Die Betreuungshilfe möchte mit menschlicher Wärme behandelt und aufgenommen werden; schließlich wird man mehrere Monate gemeinsam „unter einem Dach“ leben. Dies kann nur gelingen, wenn man Verständnis füreinander entwickelt. Es sollte grundsätzlich die Bereitschaft vorhanden sein, Hilfe und Unterstützung anzunehmen. Die 24-Stunden-Betreuung soll ja für alle Beteiligten eine Erleichterung sein und keine zusätzliche Belastung. Die Einhaltung von Freiräumen und Freizeitregelungen sowie der respektvolle Umgang miteinander sind sehr wichtig.

Deshalb geben wir uns als Vermittler und vor allem auch in der Betreuung sehr viel Mühe bei der Auswahl der geeigneten Pflegekraft. Und deshalb arbeiten wir nur mit persönlich ausgesuchten Partnern zusammen, die zuverlässig, genau und fachlich professionell sind.

Erfahren Sie hier, mit welchen Leistungen help4seniors Sie bei der 24-Stunden-Betreuung unterstützt.

 

Pflegekräfte aus Polen Sichtbarkeit

Die folgenden Texte sind aus technischen Gründen zwecks besserer Auffindbarkeit im Internet beigefügt.

Infos zu Krankenpflegern aus Polen

Sie können sich an uns wenden, wenn Sie osteuropäische Betreuungskräfte in Deutschland zur Unterstützung in einem Seniorenhaushalt oder zur Alten- und Krankenpflege einsetzen möchten. help4seniors arbeitet mit verschiedenen, renommierten polnischen Hilfsdienstfirmen zusammen, die ihre Mitarbeiterinnen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen nach Deutschland entsenden dürfen.

Pflegekraefte aus PolenAngestellte, die von help4seniors vermittelt werden, kommen auf der Grundlage des Entsendungsgesetzes nach Deutschland. Dies bedeutet im Klartext, dass sie bei einem ausländischem Unternehmen angestellt sind, welches dem Kunden die Pflegeleistungen monatlich in Rechnung stellt. So brauchen sie sich keine Gedanken um Lohnabrechnung oder Abführung von Steuern und Sozialabgaben für die ausländischen Angestellten in ihrem Haushalt zu machen.
Zur 24 Stunden BetreuungWenn Hilfskräfte für Hilfsdienste wie die 24 Stunden Pflege in deutschen Haushalten eingesetzt werden entsteht zunächst die Frage nach den dazugehörigen Rechtsgrundlagen. Für ausländische Arbeitnehmerinnen und -nehmer, insbesondere auch Haushaltshilfen und Betreuungskräfte aus anderen Ländern, gelten nach der Beschäftigungsverordnung ganz besondere Richtlinien. Haushaltshilfen und Betreuungskräfte dürfen seit 1. Januar 2005 offiziell als Vollzeitkräfte in deutschen Haushalten beschäftigt werden.