Es ist leider eine Tatsache, dass die meisten Pflegekräfte aus Osteuropa nach einigen Monaten in ihr Heimatland zurückkehren. Aus Sicht der Pflegerinnen ist dies verständlich, haben sie doch in der Regel zu Hause ihre Familien und Freunde. Dennoch ist es auch für den zu Pflegenden nicht einfach, sich von einer liebgewonnenen Pflegerin wieder zu trennen, wenn die Zusammenarbeit sehr gut funktioniert hat, man sich aneinander gewöhnt hat und eine menschliche Nähe entstanden ist.

Anbei finden Sie einige hilfreiche Tipps, wie Sie mit einer solchen Situation besser umgehen können. Letztlich hat ein Wechsel der Pflegerin auch viele positive Aspekte.

Aus den Augen, aus dem Sinn?

Wenn ihre geliebte Pflegekraft in ihr Heimatland zurückkehrt, bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass sie auch aus der Welt ist. Es bestehen viele Möglichkeiten, den Kontakt aufrechtzuerhalten: Telefon, E-Mail, Briefe oder Besuche sind mögliche Optionen. Vielleicht kehrt die Pflegekraft über kurz oder lang auch wieder nach Deutschland zurück und dann besteht erneut die Möglichkeit einer angenehmen Zusammenarbeit. Versuchen Sie deswegen, in irgendeiner Form den Kontakt zu halten – und versuchen Sie zu verstehen, dass jeder sich nach der eigenen Heimat, der eigenen Familie und den eigenen Freunden sehnt.

Frischer Wind durch eine neue Pflegerin

Es ist auch möglich, dass eine neue Pflegekraft für Sie sorgt und frischen Wind mitbringt. Denn wenn eine gute Hilfe geht, heißt das nicht zwangsläufig, dass die Andere schlechter ist. Da jeder Mensch seine individuelle Art hat, Dinge anzugehen, machen Sie vielleicht selbst auf diese Weise neue, erfrischende Erfahrungen. Eventuell bringt die neue Pflegekraft zündende Ideen mit ein, was man gemeinsam unternehmen könnte oder es stellt sich in Gesprächen heraus, dass sie Vieles gemeinsam haben. Ein Wechsel kann somit durchaus positive Aspekte haben und eine Bereicherung sein, auch wenn Sie vielleicht zunächst Ihrer bisherigen Pflegerin nachtrauern.

„Die neue Pflegekraft? Die ist genauso kompetent und sympathisch.“

Vielleicht machen Sie mit einer neuen Pflegerin ebenfalls wertvolle Erfahrungen und schließen diese genauso ins Herz wie ihre bisherige Hilfe. Sie lernen einen weiteren, sympathischen Menschen kennen, welcher Ihr Leben bereichern kann und mit dem Sie womöglich auch auf Dauer Kontakt halten können.

Ein Wechsel kann somit durchaus seine Vorteile haben. Geben Sie deswegen auch der neuen Hilfe eine faire Chance. Da wir unsere Mitarbeiter von help4seniors sehr sorgfältig auswählen, ist es sogar sehr wahrscheinlich, dass Sie mit Ihrer neuen Kraft ebenfalls zufrieden sein werden.

Die Wahl liegt bei Ihnen!

Genauso, wie Sie Ihre frühere Pflegekraft selbst ausgewählt haben, machen wir Ihnen auch bei einem Wechsel Vorschläge für Pflegerinnen, wobei die letzte Entscheidung bei Ihnen liegt. Es liegt also erneut in Ihrer Hand, wer Sie in Zukunft umsorgen wird. Auf diese Weise können Sie böse Überraschungen ausschließen.

Sollten Sie mit der neuen Pflegekraft wider Erwarten nicht harmonieren, können Sie sich selbstverständlich jederzeit an uns wenden. Wir suchen dann gemeinsam eine Lösung. Da wir über sehr viele zuverlässige Mitarbeiterinnen verfügen, finden wir garantiert die Richtige, bei der Sie sich gut aufgehoben fühlen. Wenn Sie kein Risiko eingehen wollen, ist es auch möglich, auf eine Pflegerin zurückzugreifen, mit der Sie in der Vergangenheit bereits positive Erfahrungen gemacht haben. Vielleicht entsteht auf diese Weise auch ein fröhliches Wiedersehen?

Ein Wechsel steht an: Überlassen Sie uns die Formalitäten

Familien und Senioren, welche selbst eine 24-Stunden-Pflegekraft anstellen und somit Arbeitgeber sind, sind mit allen möglichen Formalitäten belastet: Dies betrifft nicht nur Versicherungsfragen, sondern auch die An- und Abreise, wenn eine Pflegerin in ihr Heimatland zurückkehrt bzw. eine neue Pflegekraft anreist.

Die Organisation des Wechsels übernehmen wir komplett für Sie. Dieser verläuft reibungslos, so dass Sie sich um nichts Anderes kümmern müssen, als sich mental auf die neue Pflegerin einzustellen. So entlastet, können Sie entspannt auf die neue Pflegerin warten, wobei auch diese Sie unserer Erfahrung nach nicht enttäuschen wird – denn wir kennen unser Personal.